IGeL

Individuelle Gesundheitsleistungen

IGeL

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) sind ärztliche Leistungen, die die Patienten grundsätzlich selbst bezahlen müssen, weil sie nicht zum Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherungen gehören.

Obwohl die Kosten dieser Behandlungen von den Krankenkassen nicht übernommen werden, handelt es sich bei vielen dieser Therapiemöglichkeiten um solche, die Ihre Genesung beschleunigen und die Heilung fördern. 

Wir bieten Ihnen ausschließlich Therapien an, die nachweislich erprobt sind (evidenzbasierte Medizin – EbM) und von denen wir selbst wirklich überzeugt sind.

Gern beraten wir Sie persönlich, welche Therapie für Sie und Ihre Beschwerden am besten geeignet ist.

ACP - Therapie

ACP – Autologes Conditioniertes Plasma

Das Blutplasma enthält sehr viele wirksame Proteine und Wachstumsfaktoren, die die Heilung der verletzten Muskeln, Sehnen und Gelenke unterstützen. 

Ca. 15ml Blut wird aus der Armvene mit einer speziellen Doppelkammerspritze entnommen und 5 Minuten lang zentrifugiert. Die Blutkörperchen trennen sich dabei vom Blutplasma, das dann mit einer dünnen Kanüle in die gereizte Sehne oder den gezerrten Muskelbauch injiziert werden kann.

In unserer Praxis verwenden wir das patentierte und weltweit erprobte Doppelkammersystem der Fa. Arthrex. 

Indikationen für ACP

  • chronische und akute Achillessehnenbeschwerden
  • Plantarfasziitis
  • plantarer Fersensporn
  • Muskelfaserrisse
  • beginnende bis mittelschwere Arthrose der Gelenke
  • Epicondylitis (Tennis- und Golfer-Ellenbogen)
  • Patellaspitzensyndrom

Hyaluronsäure - Therapie

Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und wirkt als effizienter Schmiermittel bei allen Gelenkbewegungen.  

Bei Patienten mit Gelenkverschleiß (Arthrose) ist die schmierende Funktion der Gelenkflüssigkeit erheblich beeinträchtigt. Dadurch schreitet der Knorpelabrieb fort und es kommt zu Schmerzen und Bewegungseinschränkung.  

In unserer Praxis verwenden wir die Hyaluronsäure der Fa. Arthrex, hergestellt ohne Materialien tierischen Ursprungs.

Das minimiert das Allergie-Risiko !

Indikationen für Hyaluronsäure-Therapie

  • beginnende bis mittelschwere Arthrose der
    • Kniegelenke
    • Hüftgelenke
    • Schultergelenke
    • Ellenbogengelenke
    • Sprunggelenke
    • Daumensattel- und Fingergelenke
    • Zehengelenke

Kältereiz - Therapie (Cryofos)

Kältereiztherapie

Durch einen kurzfristigen Kälteschock mit dem Kryofos-Gerät kommt es zu reflektorischen Verbesserung der Durchblutung und Schmerzreduktion.  

Bei Patienten mit entzündungs- oder operationsbedingten Schwellungen, Muskelzerrungen oder Hämatomen bedeutet die Therapie eine schnelle Linderung der Beschwerden ohne bekannte Nebenwirkungen.  

In unserer Praxis verwenden wir das CO2-Cryofos-Gerät der neusten Generation.

Indikationen für Kältereiz-Therapie

  • akute Sportverletzungen (Prellungen, Zerrungen, Verrenkungen und Bänderrisse)
  • rheumatische Entzündungen
  • Tennis- und Golfer-Ellenbogen
  • Fersensporn
  • Lumboischialgie (Ischias)
  • Zervico-Brachialgie (steifer Hals)
  • postoperative Schwellungsbehandlung

Magnetfeld-Therapie

Die Therapie der Arthrose der Gelenke ist mühsam und langwierig, da sich der verletzte Knorpel nur langsam regeneriert.

Es stehen uns einige „unblutige“, d.h. nichtinvasive Therapiemethoden zur Verfügung.  

Eine davon ist die Magnetfeld-Therapie. 

Diese kann die Selbstheilungskräfte fördern und die Heilung beschleunigen. Des Weiteren hebt sich die Schmerzschwelle an und hilft akute und chronische Schmerzzustände zu lindern.

Indikationen für Magnetfeld-Therapie

  • Arthrose
  • rheumatoide Arthritis
  • Rückenschmerzen
  • Verbesserung der Knochenheilung
  • Durchblutungsstörungen
  • akute und chronische Schmerzen im Bewegungsapparat
  •  Kopfschmerzen und Migräne

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie (ESWT) bietet eine Möglichkeit zur konservativen Behandlung verschiedener orthopädischer Erkrankungen. 

Stoßwellen sind energiereiche Wellen, die das Gewebe durchdringen und in der Tiefe fokussiert ihre Energie entladen. 

Dadurch können viele Erkrankungen ohne Operation behandelt werden. 

Indikationen für Stoßwellentherapie

  • ansatznahe Sehnenerkrankungen
    • Achillessehnentendinitis
    • Tennis- und Golfer-Ellenbogen
  • Impingenetsyndrom der Schulter
  • Kalkschulter (Tendinitis calcarea)
  • schlecht heilende Knochenbrüche